DAS GELD BLEIBT AM BERG

Kürzester Charity-Marathon der Welt und anschließende Versteigerung erzielen 1200,00 € für das Umweltprojekt der Grundschulen Borgloh und Hilter.

 

Im Rahmen des 49. Int. Borgloher Bergrennen organisierte der 1. Osnabrücker Skiclub "Eddie the Eagle" e. V. gemeinsam mit dem MSC Osnabrück e. V., den 1. Charity-Lauf am "Uphöfener Berg" in Borgloh. Man munkelt, das er mit 2,03 Kilometern, der kürzeste Marathon der Welt ist.

 

44 hochmotivierte Starter stellten sich an dem Wochenende dem Berg, um vom Ziel hinab zum Start zu laufen. Ein großer Dank an alle, die uns auf und neben der Strecke begleitet haben, wie z. B. Läufer von "Sportler 4 a childrens world e. V." mit John McGurk und dem gesamten Team des MSC Osnabrück e. V..

 

Ein Teil der Spendensumme in Höhe von 600,00 € stammen aus der anschließenden Versteigerung einer Torte im Porsche-Design auf der Rennstrecke (gestiftet von: VILLIGER SÖHNE AG - Die ORIGINAL-KRUMME, um Motorsport-Legende und Villiger-Markenbotschafter Egon Allgäuer). Dieser süße Motorsportgenuss ging an den Höchstbietenden – den MSC Osnabrück e. V., der durch Organisationsleiter Bernd Stegmann eindrucksvoll vertreten wurde.

 

Um die Sache rund zu machen, beschloss der "Eddie the Eagle - Vorstand" die Summe aus Eigenmitteln auf 1500,00 € zu erhöhen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 1. Osnabrücker Skiclub Eddie the Eagle